Sketchnotes im Urlaub – ein Reisebericht

Sketchnotes im Urlaub

Rund um Freizeit, Urlaub und Aktivitäten sind Sketchnotes eine tolle Möglichkeit, auf visuelle Art und Weise das eigene Erleben festzuhalten. Klar, du kannst Selfies machen, Fotos knipsen und –  du kannst das Ganze kritzeln. Für ein Urlaubsalbum bietet es sich an, beides miteinander zu kombinieren. Das Beste am Kritzeln im Urlaub, ist, dass du so herrlich entspannt bist.

Meinen letzten größeren Urlaub habe ich dazu genutzt, die unterschiedlichsten Fakten, Situationen und Umstände in Sketchnotes zu dokumentieren. Meine Familie und ich sind passionierte Camper und so lag es nahe, das Leben mit dem Wohnwagen ein wenig auf die Schippe zu nehmen. Der folgende Reisebericht ist demzufolge nicht ganz ernst gemeint. Ich bin mir sicher, irgendwann werde ich dem Thema Camping mal ein ganzes Kritzelbuch widmen. Die Situationen, Menschen und Gegebenheiten, denen du dabei begegnest, sind so voller Charme und Witz, dass sich einige Bücher damit füllen lassen.

Vor dem Urlaub

Packliste als Sketchnote – super für Kinder

Meine Tochter ist 8 Jahre alt und mittlerweile campingerfahren. Das heißt, sie weiß, dass sie mit dem Platz haushalten muss und nicht alle Lieblingskuscheltiere, Spielzeuge und Klamotten mitkommen können. Vor dem Urlaub habe ich aus Spaß für sie eine Packliste gesketcht. So war es für sie leicht ihre Sachen einzupacken und an alles zu denken – abgehakt und gut.

Umzug? Nee, Urlaub!

Camping bedeutet für uns Freiheit, hat aber auch zur Konsequenz, eine ganze Menge Equipment einzupacken. So ist Etappe 1 im Campingurlaub entstanden. Tatsächlich gibt es dann einen großen Haufen vor dem Auto, den mein Mann nach und nach in den Tiefen unseres Kombis verstaut. Für Außenstehende mag es ausschauen wie ein Umzug. Wenn alles eingepackt ist, geht es los zur zweiten Etappe.

Campingurlaub die Zweite – Auf zum Ziel

Ab in den Urlaub!

Die richtige Reihenfolge im Kofferraum ist wichtig, denn die Ladung soll ordentlich gesichert sein und der Aufbau von Wohnwagen und Vorzelt dauert später auch unnötig lange. Endlich losgefahren schürt die Fahrt unsere Vorfreude aufs Urlaubsziel. Oft fahren wir nicht weit, aber das Ritual, geschmierte Brötchen dabei zu haben für den Hunger zwischendurch istabsolut notwendig. Mann oder Kind könnten ja unterwegs verhungern…

 

Erst der Aufbau, dann das Vergnügen

Gehört dazu: das Revier markieren

Sobald wir ankommen, wird der Wagen hingestellt, der Strom angeschlossen und das Wohnzimmer, also das Vorzelt, aufgebaut. Wenn das erledigt ist, kommt der Feinschliff. Das was für die nächsten Wochen das Zuhause ist, wird dekoriert und mehr oder weniger sinnvoll eingerichtet. Die Krönung ist die Reviermarkierung. Irgendwie liegt das in der Natur des Menschen…   Da gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Manche Camper hissen Fahnen, wir haben eine Angel mit einer Windhose platziert. Dauercamper haben zwar mehr Möglichkeiten, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. 😉

Wo muss ich hin?

Jeder Campingplatz ist anders. Um einen reibungslosen Urlaub zu „gewährleisten“ solltest du die wichtigsten Anlaufstellen kennen. Das Wichtigste ist den Ort zu kennen, wo der Abfall entsorgt wird. Wenn es um Müll geht, kennen Platzbetreiber und oft auch die Mitcamper keinen Spaß. Eine gute Orientierung ist also Gold wert.

Orientierung ist alles

Was du sonst noch brauchst…

Ohne Kaffee geht nichts – auch im Urlaub

Kein Camping ohne Kaffee oder Tee. Das Equipment hier sollte sich auszeichnen durch eine gewisse Stromunabhängigkeit und guten Kaffeeeschmack. Unser Favorit ist der Kaffeebereiter in der Mitte, der wenig Platz braucht und einfach praktisch ist. Die anderen Spielarten sind auch weit verbreitet.

 

Kappeln - eine nette Kleinstadt am Ostseefjord

Kappeln – die Perle an der Schlei

 Städtetrip

Das nächste Städtchen in der Nähe unseres Urlaubsdomizils ist Kappeln, bekannt geworden durch eine Fernsehserie. Falls du weder den Landarzt kennst, noch das Bedürfnis verspürst einen ehemaligen Drehort für eine Vorabendserie zu besuchen..Das macht nichts, Kappeln ist auch ohne dieses Wissen einen Besuch wert. Lass dich verzaubern von Hafen, Hubbrücke, den bundesweit letzten Heringszäunen und vielen Gelegenheiten, direkt am Wasser köstlich zu speisen.

Unsere drei Wochen sind wie im Flug vergangen. Das große Elend kommt sowieso hinterher…

Sketchnote Urlaubsende

Urlaubsende – wenn du nach Hause kommst

Übrigens, Kritzeleien rund um Urlaub, Freizeit und Co. machen auch für Wochenendtrips Spaß. Nimm dir einfach ein kleines Notizbuch mit und spiel ein bißchen. Überbrücke einfach die Wartezeit im Restaurant bevor dein Essen kommt…Und vergiß nicht: es geht um Ideen, nicht Kunst!

Jetzt bin gespannt, ob du auch im Urlaub kritzelst oder Lust darauf bekommen hast. Erzähle mir von deinen Freizeit-Kritzelerlebnissen und hinterlasse mir einen Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + 4 =