Sketchnotes – komplexe Gedanken auf einer Seite

Sketchnotes gewinnen in der letzten Zeit deutlich an Beachtung und werden immer häufiger eingesetzt.

Was sind Sketchnotes?

Was sind Sketchnotes?

Das liegt sicher daran, dass visuelle Inhalte leichter zu konsumieren sind und unser Gehirn Bilder schneller einordnen kann, als Texte. Dazu gehören auch Sketchnotes, die sich aus „sketch“=zeichnen und „notes“=Notizen zusammen setzen. Sketchnotes sind also gezeichnete Notizen, die für die unterschiedlichsten Zwecke viel aussagekräftiger sein können als Text.

Die Anwendungen von Sketchnotes sind vielfältig. Mit diesen gezeichneten Notizen kannst du ein Tagebuch führen, deinen Personal Kanban organisieren oder deinen Einkaufszettel freundlich gestalten. Auch für den professionellen Einsatz lassen sich viele Dinge mit ihnen vereinfachen.

Sketchnotes als visuelles Protokoll

Statt endlosen Sitzungen mit wenig aussagekräftigen Protokollen ist eine Sketchnote ein guter Überblick, über welches Thema gesprochen wurde, welche Probleme und Lösungen da sind und vieles mehr. So lassen sich Workshops, Seminare und Vorträge visuell zusammenfassen und bieten damit einen Anker im Gehirn, den reiner Text nicht bieten kann. Das sogenannte Graphic Recording macht oft auch unbewußte Dinge sichtbar.

Sketchnotes für erklärungsbedürftige Produkte oder Prozesse

Stell dir vor, in deinem Unternehmen muss der IT-Fachmann dem Marketing erklären, welche Prozesse die Website leisten muss, um optimal den Shop für potenzielle Kunden aufzubereiten? Um vor allem Menschen zusammen zu bringen, die fachlich sehr unterschiedliche Sprachen sprechen, bieten sich Sketchnotes an. Sie vereinfachen Prozesse und Abläufe und erklären auch sperrige Themen mit Leichtigkeit.

Du willst auch Themen visualisieren und lernen, wie du Sketchnotes machst? Schau doch mal bei meinen Workshops vorbei! 

Klarer kommunizieren – Meetings mit Sketchnotes

Immer dann, wenn mehrere Menschen zusammen kommen und Themen besprechen, können Dinge unterschiedlich verstanden und interpretiert werden. In dem Moment, wo du in einem Meeting die Ergebnisse zeitgleich visuell festhältst, zum Beispiel auf einem Flipchart, werden Unstimmigkeiten an Ort und Stelle sichtbar und können ausgeräumt werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern unterstützt einen fruchtbaren Austausch sehr.

Sketchnote von deinem Workshop, deiner Konferenz oder als Illustration für ein komplexes Thema? Kein Problem, ich bin dabei!
Sprich mich an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 12 =